Pfingstturnier 2020

Liebe Sportfreunde,

wir, das Orga-Team des SV BW Langförden, haben immer wieder die aktuellen Neuigkeiten, was die Entwicklung des Corona Virus betrifft, verfolgt. Wir haben intensive Gespräche mit dem Gesundheitsamt in Vechta sowie Verantwortlichen des Landkreises Vechta geführt. Was Veranstaltungen Ende Mai betrifft, so gibt es derzeit zwar keine Verbote, jedoch Warnhinweise und Empfehlungen. Diese besagen eindeutig, dass Corona dann immer noch in der Verbreitungsphase ist und das Turnier kurzfristig behördlicherseits abgesagt werden könnte. Soweit wollen wir es nicht kommen lassen, wir haben selbst eine hoffentlich vernünftige und akzeptable Entscheidung zugunsten aller Beteiligter gefunden:

Das Jubiläumsturnier wird 2020 nicht stattfinden. Wir bitten euch hierfür um Verständnis.

Wir haben lange überlegt, ob wir die Planungen noch weiter vorantreiben und dann kurzfristig absagen und uns Anfang der Woche dagegen entschieden. Bislang haben „nur“ zwei internationale Teams ihre Teilnahme abgesagt. Weitere, natürlich auch von den nationalen Teams, würden sicherlich folgen. Ebenso steht aktuell nicht fest, ob wir z.B. auf die Gemeinschaftsunterkünfte im Haus Marienstein und Blockhaus Ahlhorn hätten zurückgreifen können. Diese Häuser werden von öffentlicher Hand betrieben. Auch kurzfristige Schließungen wären denkbar. Eine Abwägung aller Kriterien ließ somit für uns nur die schwere Entscheidung zu, 2020 auf das Turnier zu verzichten. 15 Teilnehmer standen bereits für das 40. Internationale Pfingstturnier fest: Norwich City, Derby County (beide Großbritannien), Royal Antwerpen (Belgien), BKS Lechia Gda?sk (Polen), SK Sigma Olomouc (Tschechien), Vaasa PS (Finnland), FC Utrecht (Niederlande) und Lyn Oslo (Norwegen).  Daneben sagten die deutschen Mannschaften des MSV Duisburg, Rot Weiss Essen, des Chemnitzer FC und das Jugendleistungszentrum Meppen dem Pfingstturnier zu. Daneben trifft die Absage auch die Jugendmannschaften von Langförden/Bühren, welche sich von klein an auf die Duelle gegen die großen Teams freuen.

Ganz besonders freut uns, dass auf die Absage an die Teams bereits die erste Zusage für das Pfingstturnier 2021 von Carsten Stammermann, dem Trainer des JLZ Meppen, als Antwort zurückkam.